suchen
Schöck Isokorb® T Typ S

Thermische Trennung im Stahlbau.Schöck Isokorb® T Typ S.

Der Schöck Isokorb® T Typ S ist ein tragendes Wärmedämmelement für den Anschluss von frei auskragenden Stahlträgern an Stahlkonstruktionen in Neubau und Modernisierung. Somit lassen sich Stahlkonstruktionen herstellen und durchdringende Tragwerksglieder, wie beispielsweise Vordächer, Riegel von Rahmensystemen oder Balkone zuverlässig thermisch trennen und somit Wärmebrücken minimieren.

mehr lesen

Flexibler Einsatz im Neubau und in der Sanierung

Der Schöck Isokorb® T Typ S für den Stahlbau besteht aus den Modulen Schöck Isokorb® T Typ S-V und Typ S-N zur Übertragung von Biegemomenten und Querkräften. Die Anzahl und Anordnung in der Konstruktion ist von der Profilgröße und den Schnittgrößen abhängig.

Durch den modularen Aufbau kann der Schöck Isokorb® T Typ S auf alle Profilgrößen und Anforderungen an die Tragfähigkeit angepasst werden.

Sie haben Fragen oder wünschen eine persönliche Beratung?

Hotline Anwendungstechnik

Telefon: +32 9 261 00 70

Telefax: +32 9 261 00 71

E-Mail: techniek@schock-belgie.be

Vorteile
Schöck Isokorb® T Typ S
  • Hohe Tragfähigkeit und zuverlässiger Wärmeschutz
    Keine Korrosion durch die Verwendung von nicht-rostendem Stahl
  • Vielfältige Einsatzmöglichkeiten
    Im Neubau, in der Modernisierung und bei Spezialanwendungen
  • Bauaufsichtlich zugelassen
    Planungssicherheit mit der Zulassung vom DIBt
  • Einfache Montage
    Wie bei normalen Stirnplattenanschlüssen - für alle gängigen Stahlprofile
  • Modularer Aufbau
    Separate Dämmzwischenteile zur individuellen Einstellung der Höhe vor Ort
Download
CAD-Dateien
CAD-Dateien Schöck Isokorb® Typ KST 22 (DWG)
zip, 39,69 KB (19/11/2007)
CAD-Dateien
CAD-Dateien Schöck Isokorb® Typ KST 22 (DXF)
zip, 42,65 KB (19/11/2007)
CAD-Dateien
CAD-Dateien Schöck Isokorb® Typ KST 16 (DWG)
zip, 159,05 KB (19/11/2008)
Zulassungen
Zulassung Schöck Isokorb® Typ KST - Z-14.4-518
pdf, 9,40 MB (25/10/2017)
Gutachten
Brandschutzgutachten Schöck Isokorb® Typ KST
pdf, 5,69 MB (27/03/2015)